Stanztechnologien mit vielfältigsten Möglichkeiten

Vom präzisen CNC Stanznippeln bis zum wirtschaftlichen Plasmaschneiden

 

Auf Kundenwunsch werden Klein- und Mittelserien für den Metall- und Maschinenbau angefertigt. Hierfür stehen Exzenterpressen mit einem Presskraft von 10 - 160 Tonnen zur Verfügung. 

Beispielprodukte Stanzen

Stanzteil, aus Trafoblech frühere Produktion
Edelstahl Stanzteile, teilweise mit Prägung
Größenvergleich Stanzteil mit Prägung
Stanzteil aus Bronze mit nachträglicher Biegung
Stanzteil mit nachträglicher Biegung , Düse ziehen, Gewinde schneiden
Blechstanzteile
Stanzteil mit Gewinde
Stanz-Ziehteil, mit nachträglich verzinkter Oberfläche
Musterteil Kiemen Stanzung auf Kombicutmaschine

Produktbeispiele ansehen

Jedes System bietet für sich eine Vielzahl an Bearbeitungsmöglichkeiten. Besonders wirtschaftlich ist das CNC-Stanznippeln bei Teilen mit vielen Löchern, Durchbrüchen und Umformungen im Dünnblechbereich. Eine riesige Auswahl an Werkzeugen für alle nur denkbaren geometrischen Elemente eröffnet Möglichkeiten der flexiblen und wirtschaftlichen Fertigung.

Das Plasmaschneiden ist eine klare Alternative zum Laser, da das Verfahren preiswerter ist und nur sehr geringe Einschränkungen in der Schnittqualität aufweist. Es werden alle üblichen Metalle wie Stahl, Edelstahl oder Aluminium bearbeitet.

Kombiniert man beide Verfahren, sind die Möglichkeiten noch vielfältiger. Die Fertigung erfolgt nach Kundenwunsch aus Tafeln im Klein- bzw. Mittelformat.

Technische Möglichkeiten zum Stanzen

  •  Klein- und Mittelserien (bis zu 200.000 Stück)
  •  Mittelformat: 1250 mm x 2500 mm
  •  Materialstärke: bis zu 3 mm bei Stanznippeln
  •  Plasmaschneiden: bis zu 10 mm