Biegen und Tiefziehen mit vielfältigsten Möglichkeiten 

Die Umformung verschiedener Blechformteile mit zusätzlicher Weiterverarbeitung 

Es steht eine Abkantpresse mit 170 Tonnen Presskraft und einer Länge bis zu 3000 Millimetern zur Verfügung. Ebenso ist das Tiefziehen auf Kundenwerkzeug möglich. 

Beispielprodukte Biegen und Tiefziehen

Tiefziehteil (1. Guttteil, 2. Fehlteil)
Gruppe Tiefziehteile, teilweise brüniert, mit Lager als Baugruppe
Tiefziehteil Behälter in 2 Biegeschritten
Stanzteil mit nachträglicher Biegung
Stanzteil mit nachträglicher Biegung
Stanzbiegeteile, \

Produktbeispiele ansehen

Egal ob Einzelteile oder Serien angefertigt werden, mit einem modernen Maschinenpark erfüllt die Metallbearbeitung Wendt GmbH die unterschiedlichsten Anforderungen an die Biegetechnik. Große Blechformteile werden auf der Gesenkbiegepresse bearbeitet. Hydraulische- oder Exzenterpressen bieten die Möglichkeit, kleinere Teile in größeren Stückzahlen mit den entsprechenden Werzeugen umzuformen. 

Für die Weiterverarbeitung der Blechteile stehen verschiedene Maschinen zur Verfügung. Sie dienen sowohl dem Entgraten und Gewindeschneiden als auch dem Anschweißen und Einpressen von Bolzen und weiteren Arbeitsschritten.

Technische Möglichkeiten zum Biegen

  •  Klein- und Mittelserien (bis zu 200.000 Stück)
  •  Biegelänge bis zu 3.000 mm bei 170 Tonnen Anpressdruck
  •  Tiefziehen bis zu 100 Tonnen Presskraft